It's all about Cryogenius.

LNG

Alles über unseren Markt in der LNG-Industrie

Liquefied Natural Gas (oder flüssiges Erdgas) entwickelt sich weltweit sehr stark. Erdgas in flüssiger Form ermöglicht es, große Abstände (oft per Schiff) zu überbrücken. In Europa werden immer mehr große Empfangsterminals gebaut, wo flüssiges Erdgas gelagert werden kann, bis es gebraucht wird. Die Anwendungen nehmen wegen der umwelttechnischen Vorteile von Erdgas täglich zu. So wechseln immer mehr Transportunternehmen zu LNG als Brandstoff für ihre Lastwagen. Auch im Binnenschifffahrtssektor, der immer höheren Umweltanforderungen gerecht werden muss, wird aller Voraussicht nach in den nächsten Jahren von Diesel zu LNG gewechselt. Für Demaco ist LNG ein „normales“ Gas wie jedes andere, wobei es mit einer Temperatur von -160 Grad Celsius sogar „eher warm“ ist. In den vergangenen Jahren hat Demaco mehrere Projekte im Bereich LNG ausgeführt. So wurden in Norwegen zum Beispiel vakuumisolierte Rohrleitungen für einen sogenannten „loading arm“ geliefert und wurden in Skandinavien einige hundert Meter an Transferleitungen zum Gebrauch auf Terminals installiert. Demaco arbeitet eng mit den LNG Anwendern in den Niederlanden zusammen. So nehmen sie zum Beispiel am Beratungsgremium der Stiftung „LNG Technology, Research and Development“ teil. Zusammen mit renommierten Parteien wie Gasunie, Shell und Vopak.

Zurück zu Markte
  • FMC - Snøhvit Statoil LNG terminal